Sie sind hier:
Welches Bike? >> Tourer / Sporttourer




Tourer / Sporttourer

Die Tourer sind die idealen Reisebegleiter auf zwei Rädern, jedoch für den täglichen Einsatz oder die kurze Fahrt am Sonntag etwas zu klobig.
Sie bieten Fahrer und Beifahrer sehr viel Komfort und entspanntes Fahren. Selbst nach acht Stunden Fahrt steigt man erholt vom Motorrad und kann den Rest des Tages noch genießen. Auch sind die meist serienmäßig vorhandenen Koffer sehr nützlich.
Bei den Luxustourern bekommt man heute fast ALLES was das Herz begehrt. Angefangen bei der Griffheizung (auch Sitzheizung ist möglich) bis zum Tempomat. Radio und Navigationssystem ist natürlich auch zu bekommen.
Für den Motorradurlaub (alleine oder zu zweit) gibt es also keine bessere Alternative.
Das hohe Gewicht sollte man allerdings nie vergessen, auch wenn es während der Fahrt meistens nicht auffällt.
Es erfordert schon eine ganze Portion Erfahrung, um mit solchen "Kolossen" mal etwas flotter zu fahren.
Die Verkleidung bietet sehr guten Schutz gegen Wind und Wetter. Im Sommer ist dies leider meist störend, da der kühlende Fahrtwind fehlt.

Eine gute Alternative sind da die Sporttourer, die meist eine gute Sitzposition, weniger Gewicht und eine kleinere Verkleidung bieten. Sie sind auch für den kurzen Trip am Wochenende gut geeignet und die Leistungsentfaltung ist nicht so aggressiv wie bei den Sportlern. Man braucht also nicht immer im oberen Drehzahlbereich zu fahren.

Tourer und Sporttourer sind meist mit Kardanantrieb ausgestattet, was den Wartungsaufwand auf ein Minimum reduziert. In der Regel reicht es aus, alle ein bis zwei Jahre im Rahmen der Inspektion das Öl im Kardanantrieb zu wechseln.

Beide Varianten sind auch für den Sozius sehr angenehm und gemütlich.

Yamaha FJR 1300

Yamaha FJR 1300

BMW K 1200 LT

BMW K 1200 LT

BMW K1200

BMW K1200